Feb 28 2014

Britischer Geheimdienst überwachte Yahoo-Nutzer per Webcam

Geheimdokumente von Edward Snowden, die der britischen Zeitung The Guardian vorliegen offenbaren, dass der britische Geheimdienst GCHQ mit Hilfe der NSA Webcam-Bilder von Millionen Internet-Nutzern gespeichert hat, darunter auch explizite Cybersex-Schnappschüsse. Die Akten des GCHQ reichen den Angaben zufolge vom Jahr 2008 bis ins Jahr 2010. Im Rahmen des Optic Nerve Überwachungsprogramms wurden in diesem Zeitraum Standbilder von Webcam-Videochats abgegriffen, die über Yahoo geführt wurden. Hierbei war es nicht relevant, ob die betroffenen Personen Gegenstand einer Ermittlung waren oder nicht.

Weiterlesen…

Feb 28 2014

Microsoft veröffentlicht Service Pack 1 für Office 2013

Microsoft hat für Office 2013, SharePoint 2013 und Exchange 2013 Service Pack 1 zum Download bereitgestellt. Dieses Service Pack enthält Updates, die Stabilität sowie die Sicherheit verbessern. Auch einige neue Funktionen werden mit diesem Update eingeführt.

Download:

Service Pack 1 für Microsoft Office 2013 (KB2817430) 32-Bit Edition

Service Pack 1 für Microsoft Office 2013 (KB 2817430) 64-Bit-Edition

Feb 25 2014

Abschied von Windows XP

Nach 13 Jahren ist jetzt endgültig Schluss. Microsoft stellt den Support für das Betriebssystem Windows XP ein. Das bedeutet, es gibt, ab dem 8. April 2014, bis auf wenige Ausnahmen, keine neuen Sicherheits-Updates für Windows XP mehr geben. Auch Patches, um neu entdeckte Sicherheitslücken zu schließen, wird es nicht mehr geben. Doch auch wenn Microsoft den Support einstellt, läuft das System weiter und wird nicht abgeschaltet. Aber immer daran denken, dass es für den Betreiber gefährlich werden. Denn ohne neue Sicherheits-Updates ist das System Hackern schutzlos ausgeliefert. Privaten Nutzern und auch Unternehmen kann jedoch nur dringend geraten werden, sobald als möglich auf ein aktuelles Betriebssystem umzusteigen, wenn dies nicht schon geschehen ist.

Weiterlesen…

Feb 24 2014

Justizminister Maas – Wer WhatsApp nutzt, zahlt mit Daten

Nachdem Facebook, das größte soziale Netzwerk der Welt, den Kurznachrichtendienst WhatsApp für insgesamt 19 Milliarden Dollar (rund 14 Milliarden Euro) gekauft hat, hat Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) angekündigt, sich für klare Datenschutzregeln einzusetzen. Einem Bericht der Frankfurter Allgemeinen zufolge kündigte der Minister an, er wolle sich in den Verhandlungen über die EU-Datenschutzgrundverordnung dafür einsetzen, dass das so genannte Marktortprinzip gelte. Das heißt im Einzelnen, dass alle Anbieter, die in Europa ihre Dienste anbieten, dem europäischen Datenschutzrecht unterliegen. Der Justizminister rief alle Nutzer dazu auf, sehr sorgfältig darüber nachzudenken, wie sie WhatsApp und Facebook nutzen.

Weiterlesen…

Feb 18 2014

Microsoft nennt Verkaufsende für Windows-7-PCs

Das Aus für das Betriebssystem Windows 7 rückt immer näher. Wie Microsoft jetzt festgelegt hat, dürfen die beliebten Versionen Windows 7 Home Premium und Windows 7 Ultimate nur noch bis Ende Oktober 2014 vorinstalliert auf PCs verkauft werden. Unklar hingegen ist, wie lange Windows 7 Professional, hauptsächlich für den Einsatz in Unternehmen konzipiert, noch vorinstalliert auf PCs verkauft werden darf.

Weiterlesen…

Feb 15 2014

Windows 8 ist fast so erfolgreich wie Windows 7

Das aktuelle Microsoft-Betriebssystem Windows 8 ist, trotz vieler kritischer Berichte, inzwischen über 200 Millionen Mal verkauft worden. Selbst der hoch gelobte Vorgänger Windows 7 verkaufte sich kaum besser. Von Windows 7 sind im ersten Jahr rund 240 Millionen Lizenzen verkauft worden. Allerdings ist der PC-Markt im vergangenen Jahr auch um zehn Prozent geschrumpft, weil die Kunden lieber Smartphones und Tablets kaufen.

Weiterlesen…

Seite 10 von 11« Erste...67891011
Nach oben