«

»

Mrz 29 2014

Android ist stabiler und verursacht weniger App-Abstürze als iOS

Apple vermarktet seine Produkte sehr selbstbewusst und bezeichnet sein eigenes Mobile-OS als das “fortschrittlichste”. Dies dürfte aber ohnehin nur ein Marketing-Gag sein. Denn was jetzt eine Studie des Unternehmens Crittercism an den Tag brachte, dürfte den Apple-Software-Ingenieuren in dieser Hinsicht sicherlich missfallen. Crittercism beschäftigt sich in der Hauptsache mit App-Monitoring und greift nach eigenen Angaben auf zehntausende von Apps und über 1 Milliarde User zurück. Unter anderem wurde in dieser Studie auch untersucht, wie oft Anwendungen auf Geräten mit iOS, Android und Windows Phone Abstürze verursachen. Mit Hilfe dieser umfassenden Daten können die Spezialisten genau ermitteln, welche Version von welchem Betriebssystem die wenigsten oder auch die meisten Probleme verursacht. Dabei hat in Sachen Stabilität Googles mobiles OS Android 4.4 die Nase vorn. Es konnte in dem Test in nur 0,7 Prozent der Fälle zum Absturz gebracht werden. Bei iOS 7.1 lag dieser Wert mit 1,6 Prozent mehr als doppelt so hoch.

Weiterlesen…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Nach oben